| 22:24 Uhr

Hölzerne Denkmäler öffnen am 9. September ihre Türen

Mainz. Alles Holz: Der bundesweite Tag des offenen Denkmals will in diesem Jahr die Vielfalt des natürlichen Werkstoffs zeigen. Dazu öffnen am 9. September auch in Rheinland-Pfalz Kirchen, historische Fachwerkbauten und Museen ihre Türen für Besucher. Geplant sind rund 200 Veranstaltungen

Mainz. Alles Holz: Der bundesweite Tag des offenen Denkmals will in diesem Jahr die Vielfalt des natürlichen Werkstoffs zeigen. Dazu öffnen am 9. September auch in Rheinland-Pfalz Kirchen, historische Fachwerkbauten und Museen ihre Türen für Besucher. Geplant sind rund 200 Veranstaltungen. Das geht aus dem Programm hervor, das Kulturministerium und die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz gestern gemeinsam in Mainz vorstellten.Die Veranstaltungen geben einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten von Holz: In Bad Kreuznach demonstriert das Museum für Puppentheaterkultur das Schnitzen von Holzköpfen. In Linz ist das Rathaus zu besichtigen, in Mainz der barocke Adelshof Erthaler Hof.

Die rheinland-pfälzische Kulturministerin Doris Ahnen (SPD) wertete die steigende Zahl an Besuchern und Teilnehmern als Zeichen der Beliebtheit für den Tag des offenen Denkmals. Dieser geht zurück auf eine Initiative des ehemaligen französischen Kultusministers Jack Lang.

In Deutschland wird der Tag des offenen Denkmals seit etwa zwanzig Jahren organisiert. In Rheinland-Pfalz nutzen Ministerin Ahnen zufolge jedes Jahr rund 100 000 Bürger die Angebote. dpa Foto: von Erichsen/dpa



 So werden Holzköpfe geschnitzt. Foto: Robert Schlesinger/dpa
So werden Holzköpfe geschnitzt. Foto: Robert Schlesinger/dpa