| 00:17 Uhr

Herzogliches Vergnügen für Bayern-Herzog in der Herzogstadt

Herzog Franz von Bayern hat bereits seinen nächsten Besuch in Zweibrücken angekündigt. Wann, stehe zwar noch nicht fest, aber er komme auf jeden Fall wieder, betonte der Chef des Hauses Wittelsbach gestern gegenüber dem Pfälzischen Merkur

Herzog Franz von Bayern hat bereits seinen nächsten Besuch in Zweibrücken angekündigt. Wann, stehe zwar noch nicht fest, aber er komme auf jeden Fall wieder, betonte der Chef des Hauses Wittelsbach gestern gegenüber dem Pfälzischen Merkur. Den historischen Festumzug bezeichnete der Bayern-Herzog, dessen Vorfahren einst als Herzöge in Zweibrücken regierten, bevor sie Könige von Bayern wurden, als "großartig und einzigartig". Die 600-Jahr-Feier des Herzogtums Pfalz-Zweibrücken nannte er ein ganz besonderes Ereignis. Neben Herzog Franz waren auch Prinz Leopold und Prinz Ludwig von Bayern nach Zweibrücken gekommen, um den Feierlichkeiten beizuwohnen. Prinz Leopold schien vom gestrigen Festumzug besonders begeistert. Er fotografierte fleißig Fußgruppen und Motivwagen. gö