| 20:18 Uhr

Heiterer Liederreigen unterm Schuldach

 Beim Tag des Liedes des Gemischten Chores Niederbexbach bekam das Publikum im alten Schulhaus einen bunten Liederreigen zu hören. Für ein Freiluftkonzert war das Wetter zu schlecht. Foto: pm/re
Beim Tag des Liedes des Gemischten Chores Niederbexbach bekam das Publikum im alten Schulhaus einen bunten Liederreigen zu hören. Für ein Freiluftkonzert war das Wetter zu schlecht. Foto: pm/re
Niederbexbach. Nichts war es mit dem "Tag des Liedes" und fröhlichen Liedern unter freiem Himmel. Da das angekündigte schlechte Wetter ein zu großes Risiko für den Gemischten Chor und den Chor Voices alive war, wurde die musikalische Veranstaltung kurzfristig vom alten Schulhof in die Räume des Gemischten Chores in der alten Schule verlegt

Niederbexbach. Nichts war es mit dem "Tag des Liedes" und fröhlichen Liedern unter freiem Himmel. Da das angekündigte schlechte Wetter ein zu großes Risiko für den Gemischten Chor und den Chor Voices alive war, wurde die musikalische Veranstaltung kurzfristig vom alten Schulhof in die Räume des Gemischten Chores in der alten Schule verlegt.Für die musikalische Gestaltung sorgten neben dem Gemischten Chor und Voices alive auch der Protestantische Kirchenchor Bexbach mit einem bunten, locker-heiteren Liederreigen. Die musikalische Gesamtleitung lag in den Händen von Annegret Geibig, welche als Dirigentin alle drei Chöre leitet. Die Vorsitzende des Gemischten Chores, Christel Schmidt, konnte unter den Gästen auch den Beigeordneten Wolfgang Imbsweiler, Ortsvorsteher Arnulf Fricker sowie den Vorsitzenden des Stadt-Kulturverbandes, Norbert von Blohn, begrüßen und wünschte allen einen angenehmen musikalischen Aufenthalt. Nach der musikalischen Eröffnung durch den Gemischten Chor und dem üblichen Kaffee und Kuchen wurden den Besuchern ein abwechslungsreiches Liedprogramm geboten. Annegret Geibig hatte ihre drei Chöre bestens auf diesen traditionellen Tag des Liedes eingestellt. Die seit Jahrzehnten durchgeführte Veranstaltung sei für den Verein eine gute Werbung und biete den beteiligten Chören abseits von offiziellen Auftritten die Gelegenheit, "das Liedgut und den Chorgesang zu pflegen und vielleicht den ein oder anderen interessierten Sänger zu gewinnen", betonte Geibig. Der Gemischte Chor brachte unter anderem zwei Madrigale, "Wir lieben sehr im Herzen" und "Der hat vergeben das ewig Leben" zu Gehör. Voices alive glänzte mit dem südafrikanischen "Siyahamba" oder "Komm, sing mit uns", während der evangelische Kirchenchor "Die Gedanken sind frei" und "Seid nett zueinander" vortrug und ebenfalls viel Beifall bekam. Abgerundet wurde der Tag des Liedes wieder mit dem gemeinsamen Volksliedersingen. Für den Gemischten Chor und Voices alive war der Tag des Liedes der musikalische Abschluss. Der evangelische Kirchenchor trifft sich am kommenden Freitag noch einmal zur letzten Chorprobe mit einer anschließenden "wilden Grillparty", teilte Annegret Geibig mit. Auf sie wartet mit ihrem 20 Sänger starken Projektchor im Oktober ein weiterer musikalischer Höhepunkt, denn dann geht es für zwei Wochen auf eine Konzertreise mit drei Auftritten nach Südafrika. re