| 23:09 Uhr

Havariertes Frachtschiff blockiert Schifffahrt auf der Mosel

 Das 135 Meter lange Frachtschiff Rehoboth blockierte gestern die Mosel. Foto: Thomas Frey/dpa
Das 135 Meter lange Frachtschiff Rehoboth blockierte gestern die Mosel. Foto: Thomas Frey/dpa FOTO: Thomas Frey/dpa
Hatzenport/Cochem. Ein havariertes Frachtschiff blockiert bei Hatzenport im Kreis Mayen-Koblenz die Moselschifffahrt. Der Versuch, den Havaristen gestern mit einem zweiten Frachtschiff und einem Schlepper freizuziehen, misslang nach Angaben von Stefan Müller von der Wasserschutzpolizei Cochem. Agentur

Daraufhin wurde die Mosel gegen 13.30 Uhr für die Schifffahrt gesperrt. Am späten Abend sollte dann mit einem angeforderten Schlepper ein weiterer Bergungsversuch unternommen werden.

Das 135 Meter lange Frachtschiff mit 3000 Tonnen Malz an Bord war flussabwärts unterwegs und bereits am Mittwochabend aus zunächst unbekannten Gründen auf Grund gelaufen. Der Havarist verlor nach Angaben der Wasserschutzpolizei keine Ladung, es drang auch kein Wasser in das Schiff ein. Bis zu dem Schleppversuch am gestrigen Tag hatten andere Schiffe vorerst noch vorbeifahren können. "Im Laufe des Tages werden sich da mehr Schiffe ansammeln", sagte Müller mit Blick auf die Sperrung. "Das Gütermotorschiff hat sich zur Seite geneigt und liegt jetzt quer zur Strömung im Fahrwasser."