| 00:41 Uhr

Hassler-Chor führt Requiem in Heilig-Kreuz auf

Zweibrücken. Am 1. November, 17 Uhr, führt der Hassler-Chor aus Münchweiler in der Heilig-Kreuz-Kirche in Zweibrücken das Requiem des zeitgenössischen englischen Komponisten und Chorleiters John Rutter auf. Darauf weist der Chor hin. Weitere Mitwirkende sind die Sopranistin Annette Postel und Mitglieder der Deutschen Radio-Philharmonie sowie an der Orgel Gerhard Jentschke

Zweibrücken. Am 1. November, 17 Uhr, führt der Hassler-Chor aus Münchweiler in der Heilig-Kreuz-Kirche in Zweibrücken das Requiem des zeitgenössischen englischen Komponisten und Chorleiters John Rutter auf. Darauf weist der Chor hin. Weitere Mitwirkende sind die Sopranistin Annette Postel und Mitglieder der Deutschen Radio-Philharmonie sowie an der Orgel Gerhard Jentschke. Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Bernhard Haßler.Eröffnet wird das Konzert mit dem Orgelvortrag "Requiem aeternam" von Colin Mawby. Mit dem bekannten "Richte mich Gott" von Felix Mendelssohn- Bartholdy setzt der Chor ein. Ebenfalls von Mendelssohn-Bartholdy ist die Komposition "Doch der Herr, er leitet die Irrenden recht" mit der Annette Postel ihren Solopart beginnt.

Höhepunkt ist jedoch das vielstimmige Requiem von John Rutter, dem als Kontrast das Requiem Introitus als gregorianischer Gesang vorangestellt wird.

Komponist John Rutter wurde 1945 in London geboren und studierte Musik am Clare College in Cambridge, dessen Musikdirektor er von 1975 bis 1979 war. Er gilt als einer der populärsten Komponisten von Chor- und Kirchenmusik. Das Requiem wird teilweise in Latein und englischer Sprache gesungen.



Die Sopranistin Annette Postel studierte klassischen Gesang und gewann mehrere renommierte Preise im Klassik- und Chansonbereich. Auch für Opern- und Operettenaufführungen wird sie engagiert. red

Karten für das Requiem gibt es für zwölf Euro im Vorverkauf beim Pfarramt Heilig-Kreuz, Musikhaus Müller und Tabak-Bayer sowie in Münchweiler bei der Gärtnerei Pfundstein; an der Abendkasse kostet der Eintritt 15 Euro pro Person.