| 23:26 Uhr

Handy-Diebe: 40 Durchsuchungen in Baden und der Pfalz

Landau. Bei einem Schlag gegen eine mutmaßliche Einbrecherbande haben Fahnder 40 Wohnungen und Gebäude in der Pfalz und in Nordbaden durchsucht. Zwei Verdächtige wurden festgenommen. Außerdem seien bei der gestrigen Aktion 35 Handys oder Originalverpackungen solcher Geräte beschlagnahmt worden, teilte die Polizei in Landau mit

Landau. Bei einem Schlag gegen eine mutmaßliche Einbrecherbande haben Fahnder 40 Wohnungen und Gebäude in der Pfalz und in Nordbaden durchsucht. Zwei Verdächtige wurden festgenommen. Außerdem seien bei der gestrigen Aktion 35 Handys oder Originalverpackungen solcher Geräte beschlagnahmt worden, teilte die Polizei in Landau mit. Hintergrund der Razzia war der Einbruch in einen Handyladen in Landau, bei dem Unbekannte Ende Oktober Handys im Wert von etwa 30 000 Euro gestohlen hatten. Anfang März wurden zwei der Mobilfunkgeräte sichergestellt. Zudem gab es Hinweise, dass vier Männer im Alter von 20 bis 38 Jahren die Tat begangen und die Handys weiterverkauft hatten. Gegen drei Verdächtige erging Untersuchungshaftbefehl. Gefasst wurden schließlich zwei Männer im Alter von 22 und 38 Jahren. An der Razzia waren Beamte aus Landau, Neustadt, Pirmasens und Bruchsal beteiligt. dpa