| 00:00 Uhr

Grippewelle erreicht Rheinland-Pfalz

Koblenz. Die Grippewelle ist in Rheinland-Pfalz angekommen: Seit Anfang des Jahres haben sich 193 Menschen mit dem Influenza-Virus angesteckt, wie das Landesuntersuchungsamt (LUA) in Koblenz gestern mitteilte. Das Amt erwartet einen weiteren Anstieg in den kommenden Wochen. Agentur

Im vergangenen Jahr hätten sich im gleichen Zeitraum nur 16 Menschen infiziert. Die meisten Grippefälle gab es laut LUA im Kreis Kaiserslautern. Dort seien 25 Menschen erkrankt. In Mainz seien sieben Fälle registriert worden.

Das Robert Koch-Institut bestätigte auch einen bundesweiten Anstieg der Grippefälle: In der vergangenen Woche seien 3400 Influenzaerkrankungen in Deutschland gemeldet worden. In Rheinland-Pfalz und im Saarland hat das Institut für denselben Zeitraum 160 Fälle dieser Art registriert, sie wurden im Labor nachgewiesen. Zum Höhepunkt der schweren Grippewelle in der Saison 2012/13 waren in einer Woche 669 Fälle im Labor bestätigt worden. Laut den Experten ist derzeit durchaus noch ein geeigneter Zeitpunkt für eine Grippeschutzimpfung.