| 00:15 Uhr

Gries setzt auf Infrastruktur und dörflichen Charakter

Wie wird sich die Bevölkerungsstruktur in Niederauerbach in den nächsten Jahren entwickeln?Gries: Für die nächsten zehn bis 20 Jahren glaube ich nicht, dass sich die Einwohnerzahl von Niederauerbach groß ins Negative ändern wird. Von der Struktur her ist Niederauerbach gut aufgestellt

Wie wird sich die Bevölkerungsstruktur in Niederauerbach in den nächsten Jahren entwickeln?Gries: Für die nächsten zehn bis 20 Jahren glaube ich nicht, dass sich die Einwohnerzahl von Niederauerbach groß ins Negative ändern wird. Von der Struktur her ist Niederauerbach gut aufgestellt. Es wäre schön, wenn die Stadt es dem Einzelhandel ermöglichen würde, sich den Begebenheiten besser anpassen zu können. So wollen einige Geschäfte sich modernisieren oder umbauen.Was kann Ihr Stadtteil tun, um diesen Trend noch positiver zu gestalten?Gries: Da gibt es nicht allzu viele Möglichkeiten. Wir werden auch künftig die Stadträte auffordern, sich bei der Verwaltung für Niederauerbach einzusetzen. Die Arbeitsgemeinschaft kümmert sich hauptsächlich um die Anliegen der Vereine. Es gilt, Gemeinschaft und Miteinander zu fördern. Es ist wichtig, die vorhandene Infrastruktur und den dörflichen Charakter zu erhalten.Welche Möglichkeiten sehen Sie, die Jugendlichen noch besser im Ort einzubinden?Gries: Die Jugendlichen sind eher über die Vereine eingebunden, die eine exzellente Arbeit machen. Sowohl im Bereich der Kultur als auch im Sport gibt es ein breit gefächertes Angebot. Es wird sich aktiv um den Nachwuchs bemüht. Auch die Naturfreunde haben eine Jugendgruppe.