| 00:00 Uhr

Goethe besucht die IGS Contwig

 Schüler der „Jugend-forscht-AG“ bestimmen den Vitamin-C-Gehalt von Fruchtsäften. Foto: M. Lehmann
Schüler der „Jugend-forscht-AG“ bestimmen den Vitamin-C-Gehalt von Fruchtsäften. Foto: M. Lehmann FOTO: M. Lehmann
Contwig. Die IGS (Integrierte Gesamtschule) Contwig hat sich am Samstag beim Tag der offenen Tür Eltern und Kindern vorgestellt. Von den 660 Schülern sind 450 im Ganztagsbereich. Von Merkur-Mitarbeiter Peter Fromann

"Das Konzept der IGS (Integrierte Gesamtschule) beinhaltet, Hochbegabte wie Minderbegabte zu fördern. Ein besonderer Vorteil ist es, dass sich die Schüler erst in der neunten Klasse entscheiden müssen, welchen Schulabschluss sie erreichen wollen, zum Beispiel Berufsreife, Realschulabschluss oder Abitur", erklärte der Contwiger Schulleiter Thomas Höchst am Samstag beim Tag der offenen Tür. Es gibt an der IGS Contwig auch eine Fußballklasse, in der Regionalspieler das Training leiten. Die Besucher konnten ein Fußballspiel Lehrer gegen Schüler anschauen, da konnten die Schüler den Lehrern ungestraft mal kräftig auf die Füße treten. Das Lehrprinzip lautet: Individuelle Förderung mit nachhaltigen Methoden mittels geeigneter Übungsinhalte. Am Tag der offenen Tür zeigten verschiedene Klassen und Arbeitsgemeinschaften, ob Begabungs-AG, Jugend-forscht-AG oder andere, mit welchen Inhalten sie sich beschäftigen. Die Begabungs-AG führte einen Sketch auf, in dem Goethe per Zeitmaschine in die Gegenwart gebeamt wurde und feststellen musste, dass sein Faust kaum noch gefragt war. "Das Thema Goethe war vorgegeben, unsere Schule hieß ja auch mal Goetheschule, die Handlung haben wir uns selber ausgedacht", berichteten die Akteurinnen. Die Idee wurde gut umgesetzt, Goethe kam natürlich mit dem Heute nicht mehr richtig klar.

Anatoli Schwarz ist mit Schwester Olga Konrad und deren Sohn Kevin aus Zweibrücken gekommen: "Wir möchten, dass Kevin auf der IGS zur Schule geht und Kevin möchte es auch. Wir haben viel Gutes von der IGS gehört. Kevin fiebert dem Besuch schon entgegen". Begabung finden, Begabung fördern: Nicht jeder muss alles können, aber was er kann, sollte er richtig können, das vermittelte der Tag der offenen Tür bei der IGS Contwig.

igs-contwig.de