| 23:27 Uhr

Geführter Spaziergang: Die Kirschen von Tschifflick

 Was haben die Kirschen mit dem polnischen Exilkönig zu tun? Die Führung verrät es. Foto: pma
Was haben die Kirschen mit dem polnischen Exilkönig zu tun? Die Führung verrät es. Foto: pma
Zweibrücken. Am Sonntag begleitet die herzogliche Kammerzofe ab 14.30 Uhr wieder Gäste durch das barocke Gartendenkmal in der Fasanerie. Der geführte Spaziergang durch das Naherholungsgebiet "Fasanerie" mit seinen Weiheranlagen bietet, so verspricht der Veranstalter, eine erfrischende Abwechslung

Zweibrücken. Am Sonntag begleitet die herzogliche Kammerzofe ab 14.30 Uhr wieder Gäste durch das barocke Gartendenkmal in der Fasanerie. Der geführte Spaziergang durch das Naherholungsgebiet "Fasanerie" mit seinen Weiheranlagen bietet, so verspricht der Veranstalter, eine erfrischende Abwechslung. Die Teilnehmer können sich anschließend auch im Kneippbecken in der Fasanerie erfrischen. Ein Landgut mit türkischem Namen, ein polnischer Exilkönig, chinesische Pavillons auf schwedischem Boden und was Kirschen mit alldem zu tun haben - darum geht es unter anderem bei der Führung. Treffpunkt ist am Eingang des Romantik-Hotel Landschloss Fasanerie, neben dem Parkplatz. Die Teilnahmegebühr von vier Euro ist vor Ort an die Gästeführerin zu zahlen. Die Führung dauert etwa eine Stunde und ist für Gruppen auch als Sonderführung buchbar. redTelefonische Anmeldung beim Kultur- und Verkehrsamt Zweibrücken, Herzogstraße 1, 66482 Zweibrücken, Tel. (0 63 32) 871-451 und -471.