| 02:00 Uhr

Franke bleibt an der Spitze der "Teddy Suhren"

Zweibrücken. Neuwahlen standen auf dem Programm der Jahreshauptversammlung der Marinekameradschaft "Teddy Suhren"

Zweibrücken. Neuwahlen standen auf dem Programm der Jahreshauptversammlung der Marinekameradschaft "Teddy Suhren". In seinem Bericht erinnerte der Vorsitzende Reinhard Franke zuvor an die Ereignisse des vergangenen Jahres, insbesondere an die Feierlichkeiten zum zehnjährigen Bestehen der Partnerschaft mit der Marinekameradschaft von Boulogne sur mer sowie an die Gegenzeichnung der Partnerschaftsurkunde mit Sarralbe durch Oberbürgermeister Helmut Reichling im Rathaus mit Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Zweibrücken.Bei den Neuwahlen herrschte Einigkeit unter dem Marinekameraden. Bis auf die erste Schriftführerin Sylvia Wilhelm, die aus familiären Gründen nach zehnjähriger Tätigkeit nicht mehr kandidierte, stellten sich die restlichen Kandidaten wieder zur Wahl und wurden alle in ihren Ämtern bestätigt.

Erster Vorsitzender bleibt Reinhard Franke, erster Kassenwart Hubert Wilhelm und erste Beigeordnete Sieglinde Bär. Neu gewählt wurden der erste Schriftführer Hartwig Morio und Kassenprüfer Siegfried Franke, der Jean-Pierre Orgeur ablöste.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung fanden Ehrungen statt. So erhielten Jean-Pierre Orgeur für seine Verdienste um die deutsch-französischen Partnerschaften und Hartwig Morio für jahrelange treue Dienste in der Kameradschaft und im Shanty-Chor die silberne Verdienstnadel der Marinekameradschaft "Teddy Suhren".



Für das laufende Jahr kündigte der Vorsitzende für den 12. März ein Labskausessen im Gasthaus Bärmann an, darüber hinaus eine Feier am 25.März im Marineheim anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Kameradschaft im vergangenen November sowie eine Tagesfahrt zur Bundesgartenschau in Koblenz. red