| 21:12 Uhr

Fortbildung zum Thema Sport und Arthrose

Zweibrücken/Kaiserslautern. In diesem Sportbund-Seminar werden aktuelle Erkenntnisse aus der Sportmedizin und Tipps für die Praxis durch renommierte Referenten vorgestellt. Die Fragen danach, ob und wie man mit Arthrose beziehungsweise mit einem neuen Hüft- oder Kniegelenk sportlich aktiv sein kann, stehen im Mittelpunkt der Fortbildung

Zweibrücken/Kaiserslautern. In diesem Sportbund-Seminar werden aktuelle Erkenntnisse aus der Sportmedizin und Tipps für die Praxis durch renommierte Referenten vorgestellt. Die Fragen danach, ob und wie man mit Arthrose beziehungsweise mit einem neuen Hüft- oder Kniegelenk sportlich aktiv sein kann, stehen im Mittelpunkt der Fortbildung. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Sportärztebund Rheinland-Pfalz statt. Referenten sind Dr. Werner Hauck und weitere Mitarbeiter des Sportärztebundes Rheinland-Pfalz.Der Termin ist für Samstag, 8. September, von neun bis zwölf Uhr an der Technischen Universität Kaiserslautern, Seminarraum der Sporthalle, Paul-Ehrlich-Straße 28, vorgesehen. Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro. red

Info und Anmeldung: Sportbund Pfalz, Barbarossaring 56, 67655 Kaiserslautern, Tel. (06 31) 3 41 12 36, E-Mail: uel@sportbund-pfalz.de.

www.sportbund-pfalz.de