| 21:39 Uhr

Fastnachter retten betrunkenen Mann aus der Mosel

Bernkastel-Kues. Auf dem Rückweg vom Fastnachtsumzug haben zwei Brüder in Bernkastel-Kues einen jungen Mann vor dem sicheren Tod aus der eiskalten Mosel gerettet. Der 24-Jährige war am Sonntag mit seinem Auto in den Fluss gerollt, wie die Polizei in Bernkastel-Kues gestern mitteilte

Bernkastel-Kues. Auf dem Rückweg vom Fastnachtsumzug haben zwei Brüder in Bernkastel-Kues einen jungen Mann vor dem sicheren Tod aus der eiskalten Mosel gerettet. Der 24-Jährige war am Sonntag mit seinem Auto in den Fluss gerollt, wie die Polizei in Bernkastel-Kues gestern mitteilte. Die beiden Fastnachter sahen von einer Brücke aus die Rücklichter des Wagens aus dem Wasser ragen und sprangen beherzt hinein.Da sich die Fahrzeugtüren sich nicht öffnen ließen, schlugen die Brüder mit einem Stein die Scheibe der Fahrertür ein und zogen den 24-Jährigen aus seinem Fahrzeug. So konnten sie den betrunkenen Mann, der schon einige Zeit in seinem mit Wasser gefüllten Auto ausgeharrt hatte, befreien. Mit einem Schock und starker Unterkühlung wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Wie der Mann mit seinem Wagen in die Mosel kam, war nach ersten Ermittlungen unklar. Eine Blutprobe sollte nach Auskunft der Polizei Aufschluss darüber geben, ob der 24-Jährige stark betrunken war. dpa