| 22:12 Uhr

Fachwerkhaus stürzt nach Gasexplosion ein

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Nach einer Gasexplosion ist am Freitagabend ein Fachwerkhaus in Bad Neuenahr-Ahrweiler eingestürzt (wir berichteten). Die beiden Bewohner des Hauses, ein Ehepaar, wurden schwer verletzt. Bei der Verlegung der Gasleitung sei ein Stromkabel beschädigt worden, es sei zu einem Kurzschluss gekommen, berichtete die Polizei

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Nach einer Gasexplosion ist am Freitagabend ein Fachwerkhaus in Bad Neuenahr-Ahrweiler eingestürzt (wir berichteten). Die beiden Bewohner des Hauses, ein Ehepaar, wurden schwer verletzt. Bei der Verlegung der Gasleitung sei ein Stromkabel beschädigt worden, es sei zu einem Kurzschluss gekommen, berichtete die Polizei. Die durch den Kurzschluss entstandene Hitze habe die Gasleitung beschädigt, so dass Gas austreten konnte. "Wodurch die Zündung letztlich verursacht wurde, wird man aber vermutlich niemals genau sagen können", sagte ein Polizeisprecher. Ein 80 Jahre alter Mann war bei dem Einsturz verschüttet worden. Helfer konnten ihn nach etwa einer Stunde aus den Trümmern befreien. Seine 56 Jahre alte Ehefrau rettete sich selbst ins Freie, erlitt aber schwere Brandverletzungen und wurde in eine Spezialklinik nach Köln gebracht. Das Haus wurde völlig zerstört. Die Explosion hatte sich gegen 21.20 Uhr ereignet. Trümmerteile beschädigten Nachbarhäuser und parkende Autos. dpa