| 00:23 Uhr

Durchsuchungen in Landau bei Steuerbetrugs-Razzia

München/Landau. Bei einer europaweiten Razzia wegen Steuerbetrugs in Millionenhöhe sind auch Objekte in und um Landau durchsucht worden. Um wie viele Häuser und Wohnungen es sich dort handelte, wollte das federführende Bayerische Landeskriminalamt (LKA) in München am Freitag nicht sagen

München/Landau. Bei einer europaweiten Razzia wegen Steuerbetrugs in Millionenhöhe sind auch Objekte in und um Landau durchsucht worden. Um wie viele Häuser und Wohnungen es sich dort handelte, wollte das federführende Bayerische Landeskriminalamt (LKA) in München am Freitag nicht sagen. Es seien Haftbefehle in Rheinland-Pfalz erlassen worden, sagte eine Sprecherin, ohne eine genaue Zahl zu nennen. Kriminalbeamte und Steuerfahnder hätten unter anderem Dokumente und Akten sichergestellt.Die Augsburger Staatsanwaltschaft hatte am Donnerstag wegen Steuerbetrugs mit einem Schaden von 120 Millionen Euro quer durch Europa mehr als 100 Gebäude durchsuchen lassen. Insgesamt waren an der Großaktion mehr als 700 Kriminalbeamte und Steuerfahnder beteiligt. Die Ermittler gehen davon aus, dass eine kriminelle Bande im In- und Ausland Scheinunternehmen gegründet hat, um mit manipulierten Abrechnungen den Fiskus zu schädigen. Europaweit seien bei der Razzia 30 Verdächtige festgenommen worden. dpa