| 20:17 Uhr

Die Arbeiten sollen im Juni beendet sein

Jägersburg. Mit einem Eröffnungsspiel gegen den FC Homburg wird der FSV Jägersburg voraussichtlich Ende Juni seinen neuen Kunstrasenplatz einweihen. Das teilten die beiden Vorsitzenden Harald Schwind und Werner Finken in der Jahreshauptversammlung des Vereins mit, bei der 25 Spieler des Vereins anwesend waren. Der Kunstrasenplatz war ein zentrales Thema der Versammlung. Baubeginn war am 5

Jägersburg. Mit einem Eröffnungsspiel gegen den FC Homburg wird der FSV Jägersburg voraussichtlich Ende Juni seinen neuen Kunstrasenplatz einweihen. Das teilten die beiden Vorsitzenden Harald Schwind und Werner Finken in der Jahreshauptversammlung des Vereins mit, bei der 25 Spieler des Vereins anwesend waren. Der Kunstrasenplatz war ein zentrales Thema der Versammlung. Baubeginn war am 5. März, zeitgleich wurde auch der Parkplatz vergrößert und neu gestaltet. Beide Baumaßnahmen seien zum größten Teil abgeschlossen, sagte Schwind. Es müssten noch ein Pflegegerät und eine Zugmaschine angeschafft werden, die Kosten bezifferte Schwind auf rund 20 000 Euro. Ein Höhepunkt im abgelaufenen Vereinsjahr war das Pokalspiel des FSV gegen den Drittligisten 1. FC Saarbrücken. Hier habe sich der Verein sowohl sportlich als auch bei der Organisation des Spiels einen Namen gemacht, sagte Finken, der zudem den Aufstieg der zweiten Mannschaft in die neu formierte Landesliga hervorhob. Lob gab es auch für die Vereins-Webseite.Im Jugendbereich ist der FSV in fünf Altersklassen mit über 40 Jugendspielern vertreten. Die Damenabteilung will in der nächsten Saison wieder mit vier Juniorenteams antreten. red