Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 23:06 Uhr

Der Winter kommt zurück

In der kalten Polarströmung entwickelt sich zu Wochenbeginn über der Nordsee ein ziemlich kräftiges Tiefdruckgebiet, wobei sich in der kalten Luft vor allem nachts bis in tiefere Lagen Schneeflocken unter den Regen mischen können.

Montag: Nach kalter Nacht mit Frost und Reif, entwickeln sich mit vormittäglicher Sonneneinstrahlung einige Schauerwolken. Dabei können sich Graupelkörner unter den Regen mischen.

Dienstag: Nach Abzug der Niederschlagszone stellt sich ab Mittag eine aprilwettrige Mischung aus Sonne und dickeren Haufenwolken ein. Dabei muss mit Schneeregen- und Graupelschauern gerechnet werden.

Mittwoch: Heute stellt sich wieder ein Mix aus etwas Sonne und blumenkohlartigen Wolken ein. Die auftretenden Schauer fallen tagsüber meist als Regen oder Graupel, nachts kann es aber erneut bis in tiefere Lagen herunter schneien.

Donnerstag: Heute werden die sonnigen Phasen etwas länger und treten häufiger auf und die Schauer werden seltener und schwächer.

Weiterer Trend: Weiterhin aprilwettrig und nur etwas wärmer.