| 20:21 Uhr

Der Dolmusch soll samstags wieder fahren

 Der Blieskasteler Stadtbus Dolmusch. Foto: Sepp Allgayer
Der Blieskasteler Stadtbus Dolmusch. Foto: Sepp Allgayer
Blieskastel. Der Gewerbeverein Blieskastel ruft eine Unterschriftenaktion zur Wiedereinführung des Dolmusch-Verkehrs am Samstag ins Leben. Auf Beschluss des Blieskasteler Stadtrates wurde der Verkehr des Dolmuschs am Samstag eingestellt

Blieskastel. Der Gewerbeverein Blieskastel ruft eine Unterschriftenaktion zur Wiedereinführung des Dolmusch-Verkehrs am Samstag ins Leben. Auf Beschluss des Blieskasteler Stadtrates wurde der Verkehr des Dolmuschs am Samstag eingestellt.Damit werde den Bewohnern von Lautzkirchen, aber auch den Kurgästen und Bewohnern des Schlossberges, die auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind, der Weg in die Stadt unmöglich gemacht. Für die Gewerbetreibenden und Gastronomen der Barockstadt ein unhaltbarer Zustand, wie Brigitte Gode, die Vorsitzende des Gewerbevereins, erklärt. Für viele Geschäfte in der Innenstadt sei der Samstag ohnehin ein problematischer Wochentag, ziehe es doch viele Kunden zum Wochenendeinkauf wegen der Vollversorgung in die großen Zentren.

"Wir können es uns nicht leisten, weitere Umsatzeinbußen und daraus resultierende Leerstände in der Stadt hinzunehmen. Kommunalpolitikern, die einseitig nur das Sparen im Sinn haben, die Konsequenzen daraus aber völlig außer Acht lassen, kann ich nur Kurzsichtigkeit attestieren", so die Gewerbevereinsvorsitzende.

"Ohne den Willen zur Selbstausbeutung der Inhaber, wären viele Geschäfte in dieser Stadt schon längst verschwunden." Sie plädiert daher vehement für die Wiedereinführung des Dolmusch-Verkehrs am Samstag und startet eine Unterschriftenaktion "Pro Dolmusch". "Es widerspricht in eklatanter Weise den Zielen einer Cittàslow und einer Stadt im Herzen der Biosphäre Bliesgau, ausgerechnet den öffentlichen Personennahverkehr zu schwächen." Das Gegenteil sollte der Fall sein. Auch, dass die Bliestal Kliniken ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Stadt sind, werde ignoriert. Ganz abgesehen davon, dass diese Entscheidung unsozial und ungerecht sei.



"Der demografische Wandel ist zwar in aller Munde und nicht zu leugnen, bei den Blieskasteler Stadtratsmitgliedern aber offensichtlich noch nicht angekommen", sagt Brigitte Gode. red

Ab sofort liegen in der Gollenstein Buchhandlung und mehreren Blieskasteler Geschäften die Unterschriftenlisten des Gewerbevereins zur Wiedereinführung des Dolmusch-Verkehrs am Samstag aus.