| 21:16 Uhr

Contwig verschiebt InvestitionenGemeinderat Contwig berät heute über Haushalt für 2010

Contwig. Wegen der Anhebung der Kreisumlage zahlt Contwig in diesem Jahr rund 135 000 Euro mehr an den Landkreis Südwestpfalz. Auf der anderen Seite fehlen der Gemeinde 75 000 Euro wegen geringerer Einnahmen bei der Einkommensteuer. Beides sind für Bürgermeister Karlheinz Bärmann Gründe für das Defizit in Höhe von 200 000 Euro im Contwiger Haushalt 2010. Heute, 19

Contwig. Wegen der Anhebung der Kreisumlage zahlt Contwig in diesem Jahr rund 135 000 Euro mehr an den Landkreis Südwestpfalz. Auf der anderen Seite fehlen der Gemeinde 75 000 Euro wegen geringerer Einnahmen bei der Einkommensteuer. Beides sind für Bürgermeister Karlheinz Bärmann Gründe für das Defizit in Höhe von 200 000 Euro im Contwiger Haushalt 2010. Heute, 19.30 Uhr, berät der Gemeinderat im Feuerwehrhaus den Haushalt. "Deshalb wollen wir Investitionen verschieben, damit wir weiter über eine freie Finanzspitze verfügen", erklärt der Bürgermeister. Bei einer freien Finanzspitze sind freiwillige Leistungen der Gemeinde weiter möglich. Schon in der Februar-Sitzung hatte der Rat keinen Widerstand gegen eine Verschiebung der Investitionen erhoben (wir berichteten). So sollen das Baugebiet Bohnrech später erschlossen, die Blumenstraße und der Dellenweg später ausgebaut und auf eine neue Minigolfanlage im Freizeitgebiet vorerst verzichtet werden. Erfreulich für Bärmann die Gewerbesteuereinnahmen vom Flugplatzgelände in Höhe von 1,2 Millionen Euro. In der Ratssitzung wird auch über den Sachstand beim Rathaus informiert. Hier rege die Denkmalpflege an, die Planung des Neubaus zu überdenken. Dabei solle ein Kompromiss gefunden werden zwischen einem neuen, funktionalen Gebäude und einem Gebäude, das den dörflichen Charakter widerspiegelt. Bärmann: "Bei allen Überlegungen müssen wir den Kostenrahmen im Auge behalten." Die Kosten werden auf 870 000 Euro geschätzt. Das Rathaus ist der größte Brocken im Etat. sf