| 20:14 Uhr

Contwig setzt bei Straßenbeleuchtung auf LED-Technik

Contwig. Die Straßen im Contwiger Neubaugebiet "Auf Mühlbach, Hinterm Bohnrech" werden mit LED-Lampen beleuchtet. Das hat der Gemeinderat bereits beschlossen. In der Ratssitzung heute, 19.30 Uhr, im Feuerwehrhaus, Fröhnstraße, wird der Auftrag an die Pfalzwerke vergeben. Kosten für die zehn Leuchten: rund 22 000 Euro. "Auf die Gemeinde kommen dabei keine Kosten zu

Contwig. Die Straßen im Contwiger Neubaugebiet "Auf Mühlbach, Hinterm Bohnrech" werden mit LED-Lampen beleuchtet. Das hat der Gemeinderat bereits beschlossen. In der Ratssitzung heute, 19.30 Uhr, im Feuerwehrhaus, Fröhnstraße, wird der Auftrag an die Pfalzwerke vergeben. Kosten für die zehn Leuchten: rund 22 000 Euro. "Auf die Gemeinde kommen dabei keine Kosten zu. Das übernimmt der Erschließungsträger, die WVE Kaiserslautern", erklärt Bürgermeister Karlheinz Bärmann. Mit der Beleuchtung im Neubaugebiet setzt der Rat den Weg fort, die Straßenbeleuchtung auf Strom sparende LED-Technik umzustellen. "Die Hälfte der Beleuchtung ist umgestellt". sagt Bärmann. Rund die Hälfte der 700 Leuchten seien bereits mit LED ausgestattet. In der Ratssitzung werden Elektro-, Heizungs- und Sanitärarbeiten für den Rathausneubau vergeben. "Bevor die Fenster eingebaut werden, sollen die staubintensiven Arbeiten abgeschlossen sein", sagt Bärmann. Das Richtfest für das Rathaus verschiebt sich: "Wegen der Witterung kann derzeit nicht gearbeitet werden." Aber die Gemeinde werde nicht auf "ein traditionelles Richtfest" verzichten. Trotz der wetterbedingten Verzögerung sei man gut im Zeitplan. Auf der Tagesordnung steht auch der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan "Im Bauert". In dem Gebiet möchte die Verbandsgemeinde das Verwaltungsgebäude für die Werke errichten. Bärmann: "Das ist eine Aufwertung für Contwig." sfFoto: pma