Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 22:06 Uhr

Chemikalie auf Fechinger Talbrücke auslaufen lassen

Saarbrücken. Ein Unbekannter hat in der Nacht auf Samstag auf der wegen Einsturzgefahr gesperrten Fechinger Talbrücke auf der A 6 bei Saarbrücken einen für die Bauarbeiten benötigten Behälter mit Flüssigkunststoff mit einem Messer geöffnet. Wie die Polizei mitteilte, fluteten dadurch etwa 1000 Liter der gering umwelt- und gesundheitsschädlichen Chemikalie die Fahrbahn. Große Teile des Stoffs flossen in den Saarbach unter der Brücke. Die Berufsfeuerwehr säuberte die Fahrbahn, das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz entnahm Proben, um die Gewässerbelastung zu prüfen. Vom Täter fehlt jede Spur. Die Polizei nimmt an, dass er sich Verätzungen zugezogen hat, die ärztlich behandelt werden müssen. red

Hinweise an die Polizei , Telefon (06 81) 9 62 21 33