| 00:00 Uhr

Budenzauber auf dem Dorfplatz

 Die Solidargemeinschaft lädt zum Weihnachtsmarkt ein. Foto: Verein
Die Solidargemeinschaft lädt zum Weihnachtsmarkt ein. Foto: Verein FOTO: Verein
Einöd. Am kommenden Wochenende, 13. bis 15. Dezember, veranstaltet die Solidargemeinschaft Einöd wieder den Weihnachtsmarkt auf dem Dorfplatz. Zwölf Vereine bieten dann wieder ihre Waren und Spezialitäten an. red

. Traditionell zum dritten Adventwochenende wird der Einöder Weihnachtsmarkt eröffnet. Ausgerichtet wird der Budenzauber auf dem Dorfplatz von der Solidargemeinschaft Einöd. Er dauert von Freitag, 13. Dezember, bis Sonntag 15. Dezember. Die Häuschen der zwölf teilnehmenden Vereine öffnen ihre Pforten freitags um 18 Uhr. Vertreten sind auf dem Dorfplatz die Freiwillige Feurwehr, die protestantische Kirchengemeinde, die Kita Einöd, der Gesangverein, die TSG, der Schulverein, der SVE, die CDU, der Obst- und Gartenbauverein, die "H&A Dasch", die Landfrauen, der Ski- und Wanderverein und der Angelsportverein. Die offizielle Eröffnung erfolgt freitags um 19 Uhr. Der Oberauerbacher Musikzug bildet an diesem Abend das Rahmenprogramm.

Samstags geht es um 17 Uhr los und auf der Bühne steht dann um 18.30 Uhr der Chor Young Voices Einöd und singt Weihnachtslieder.

Sonntags wird schon um 15.30 Uhr der Weihnachtsmarkt für seine Besucher geöffnet sein. Das Programm auf der Bühne beginnt um 16 Uhr mit dem Kinderchor Einöder Füchse, 16.30 Uhr tritt die Kita Einöd und um 17 Uhr die Grundschule mit verschiedenen Darbietungen auf. Anschließend liest um 17.30 Uhr Pfarrerin Heide Salm eine Weihnachtsgeschichte für die kleinen Gäste vor. Danach kommt der Nikolaus zu den Kindern. Anziehungspunkt für die Kinder bildet sicherlich wieder das Karussell, das kostenlos zur Verfügung steht.