| 22:00 Uhr

Tatort Bergbaubetrieb
Bewährungsstrafen für jugendliche Sprengstoffdiebe

Trier/Wellen. Vier junge Männer sind zwischen Ende 2017 und Ende 2018 aus Langeweile teils mehrfach in den Stollen eines Bergbaubetriebs in Wellen (Landkreis Trier-Saarburg) eingebrochen. Drei von ihnen haben dabei Sprengstoff gestohlen.

Das Jugendschöffengericht in Trier hat zwei von ihnen zu Jugendstrafen (ein Jahr und neun Monate sowie ein Jahr) und den dritten Täter zu einer Freiheitsstrafe von neun Monaten, ausgesetzt zur Bewährung, verurteilt. Der Vierte kommt mit einer Geldstrafe davon.

Alle vier haben die ihnen zur Last gelegten Taten gestanden. Die Vorwürfe reichen von Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung über besonders schweren Diebstahl bis hin zum Herbeiführen einer Explosion. „Im militärischen Bereich werden viel geringere Sprengstoffmengen genutzt, um Menschen zu töten“, lautet ein Fazit des Expertengutachtens.