| 00:00 Uhr

Betrunkene versuchen nach Unfall, schwer verletzt zu fliehen

Völklingen. Bei einem Unfall auf der A 620 bei Völklingen-Wehrden sind am Mittwoch vier Menschen schwer verletzt worden. Laut Mitteilung der Polizei war der Fahrer eines Sprinters zu schnell unterwegs und fuhr auf einen Opel auf, der überholen wollte. red

Der Opel prallte gegen einen Mercedes, ein weiteres Auto wurde durch umherfliegende Teile beschädigt. Die drei Insassen des Sprinters waren laut Polizei betrunken und versuchten, trotz schwerer Verletzungen, vom Unfallort zu fliehen.

Ersthelfer hielten sie auf, später nahm die Polizei sie vorläufig fest. Auch der Opel-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Von 18 bis 20 Uhr war die A 620 in Richtung Saarbrücken gesperrt.

Weitere Hinweise zum Unfallgeschehen an die Polizei unter Tel. (0 68 98) 20 20