| 23:40 Uhr

Beck und Dreyer lassen sich gegen Grippe impfen

 Kurt Beck (rechts) steht im Landtag seiner Gesundheitsministerin Malu Dreyer bei, während diese geimpft wird. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa
Kurt Beck (rechts) steht im Landtag seiner Gesundheitsministerin Malu Dreyer bei, während diese geimpft wird. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa
Mainz. Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck und Gesundheitsministerin Malu Dreyer (beide SPD) haben sich am vergangenen Donnerstag gegen Grippe impfen lassen. Zu dieser Vorsorgemaßnahme hatten das Mainzer Gesundheitsministerium und die rheinland-pfälzische Landesärztekammer die Bürger in Rheinland-Pfalz aufgerufen. Beck und Dreyer gingen mit gutem Beispiel voran

Mainz. Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck und Gesundheitsministerin Malu Dreyer (beide SPD) haben sich am vergangenen Donnerstag gegen Grippe impfen lassen.Zu dieser Vorsorgemaßnahme hatten das Mainzer Gesundheitsministerium und die rheinland-pfälzische Landesärztekammer die Bürger in Rheinland-Pfalz aufgerufen. Beck und Dreyer gingen mit gutem Beispiel voran.

Vor allem Menschen über 60 Jahren, Kinder sowie Menschen, deren Gesundheit wegen chronischer Leiden gefährdet ist, sollten sich impfen lassen, rieten die Fachleute. Auch Beschäftigte des Gesundheitswesens sollten sich per Impfung schützen. Sie haben ein erhöhtes Ansteckungsrisiko und können Grippeviren auf ihre Patienten übertragen und diese so gefährden, hieß es weiter. dpa