| 00:40 Uhr

Baby stirbt bei Jugendfreizeit: Obduktion angeordnet

Bad Bergzabern. Tragödie am Grillplatz: Ein Baby ist während einer Jugendfreizeit in Waldhambach in der Pfalz tot gefunden worden. Die Eltern hätten ihren neun Wochen alten Säugling bei einem Grillfest am Samstagabend zum Schlafen in einen Nebenraum der Grillhütte gelegt, sagte gestern ein Polizeisprecher in Bad Bergzabern

Bad Bergzabern. Tragödie am Grillplatz: Ein Baby ist während einer Jugendfreizeit in Waldhambach in der Pfalz tot gefunden worden. Die Eltern hätten ihren neun Wochen alten Säugling bei einem Grillfest am Samstagabend zum Schlafen in einen Nebenraum der Grillhütte gelegt, sagte gestern ein Polizeisprecher in Bad Bergzabern. Nach etwa einer halben Stunde habe die Mutter nach dem Kind gesehen und es leblos gefunden. Ein Notarzt habe dem Baby nicht mehr helfen können. Der Leiter der Staatsanwaltschaft Landau, Detlef Winter, sagte, der Säugling werde voraussichtlich morgen in der Mainzer Universitätsklinik obduziert. Vorerst sei ein Plötzlicher Kindstod nicht auszuschließen. Mit Blick auf den Rauch des benachbarten Grills sei auch denkbar, dass das Baby erstickt sei, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt. dpa