| 00:00 Uhr

Auto überschlägt sich: Vier verletzte Männer

Worms. Betrunkener verletzt drei Polizisten Ein 28-Jähriger hat in Worms nicht nur seine Freundin geschlagen, sondern auch drei Polizisten leicht verletzt. Die Beamten waren am Sonntagabend angerückt, nachdem die Frau sie zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit um Hilfe gebeten hatte, wie die Polizei gestern mitteilte. dpa

Der angetrunkene 28-Jährige war auch den Beamten gegenüber aggressiv. Als sie ihn in Gewahrsam nehmen wollten, wehrte er sich und biss einen Polizisten, die anderen beiden erlitten Schürfwunden.

Mann raubt Postfiliale in Oberwesel aus

Ein bewaffneter Mann hat gestern eine Postfiliale in Oberwesel überfallen. Er habe eine Angestellte mit einer Pistole bedroht und sie aufgefordert, einen Tresor zu öffnen, teilte die Polizei in Koblenz mit. Der mit einer dunklen Wollmütze und einer Skibrille maskierte Täter erbeutete mehrere Tausend Euro, die er laut Polizei in einer Stofftasche verstaute. Dann flüchtete er zu Fuß, von ihm fehlt noch jede Spur.

Überfall auf Gaststätte in Fußgängerzone

Mit vorgehaltener Pistole und Sturmhaube hat ein Unbekannter gestern Morgen eine Gaststätte in der Trierer Fußgängerzone überfallen. Wie die Polizei berichtete, bedrohte der Täter einen Angestellten und zwang ihn zu Boden. Der Angestellte verletzte sich dabei leicht. Der Räuber erbeutete Bargeld in bisher unbekannter Höhe und flüchtete zu Fuß. Der genaue Tathergang wird ermittelt.

Auto überschlägt sich: Vier verletzte Männer



Vier Menschen sind bei einem Autounfall in der Nähe von Polch im Landkreis Mayen-Koblenz leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, geriet ein 20-jähriger Autofahrer am Sonntagabend in einer Kurve wegen zu hoher Geschwindigkeit mit seinem Fahrzeug auf den unbefestigten Grünstreifen. Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer und drei weitere junge Männer in dem Wagen kamen mit Schnittverletzungen und Prellungen ins Krankenhaus.

Tankstellen-Mitarbeiter mit Axt bedroht

Saarwellingen. Ein bislang unbekannter Mann hat am Sonntag um 11.54 Uhr die Esso-Tankstelle in Saarwellingen überfallen. Wie die Polizei gestern mitteilte, ist der Mann mit einem Werkzeug ähnlich einer Axt sowie einem Messer bewaffnet gewesen. Er forderte den Angestellten der Tankstelle auf, ihm das Geld aus der Kasse auszuhändigen. Dabei fiel ihm das Messer aus der Hand, woraufhin er die Flucht ergriff. Auch einige Geldscheine, die ebenfalls auf den Boden gefallen waren, ließ er zurück. Er erbeutete laut Polizeiangaben zwischen 500 und 600 Euro. Der Gesuchte ist 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank. Er trug eine Sturmhaube und einen dunkelblauen Overall mit weiß-roter Schrift.

Hinweise: Polizeiinspektion Lebach, Tel. (0 68 81) 50 50.