| 00:38 Uhr

Auch Gundacker fährt auf Rot ab

Zweibrücken. Fritz Presl war mit dem roten Feuerwehrauto unterwegs und wurde direkt in den Landtag gewählt. Kurt Pirmann nutzte ebenfalls das 28 Jahre alte Fahrzeug und wurde Zweibrücker Oberbürgermeister. Jetzt möchte Jürgen Gundacker Bürgermeister der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land werden und nutzt das frühere Walshauser Feuerwehrauto für den Wahlkampf

Zweibrücken. Fritz Presl war mit dem roten Feuerwehrauto unterwegs und wurde direkt in den Landtag gewählt. Kurt Pirmann nutzte ebenfalls das 28 Jahre alte Fahrzeug und wurde Zweibrücker Oberbürgermeister. Jetzt möchte Jürgen Gundacker Bürgermeister der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land werden und nutzt das frühere Walshauser Feuerwehrauto für den Wahlkampf. "Aller guten Dinge sind drei", sagt der SPD-Kandidat für die Wahl am 25. März. Nur beim ersten Einsatz für die SPD, beim Bundestagswahlkampf 2009 für Sabine Wilhelm, half der "Hingucker" (Gundacker) nichts. "Das lag aber nicht an den Leuten aus Zwebrücken und Umgebung oder an der Kandidatin", sagt Presl. Nach Einschätzung Pirmanns hat sich das Fahrzeug bewährt. Als Werbebotschafter, als Transporter für Wahlkampfmaterial, "und als Umkleidekabine", merkt Pirmann schmunzelnd an. sf