| 21:40 Uhr

Arbeitslosenzahl sinkt erneut

Homburg/Bexbach/Kirkel/Blieskastel. Die Arbeitslosenzahl ist im Saarpfalz-Kreis erneut gesunken. Im Oktober waren 3728 Personen arbeitslos gemeldet, 83 weniger als im September. Gegenüber dem Vorjahresmonat waren rund 570 Menschen weniger arbeitslos, was einen Rückgang der Arbeitslosigkeit binnen Jahresfrist um deutliche 13,2 Prozent bedeutet

Homburg/Bexbach/Kirkel/Blieskastel. Die Arbeitslosenzahl ist im Saarpfalz-Kreis erneut gesunken. Im Oktober waren 3728 Personen arbeitslos gemeldet, 83 weniger als im September. Gegenüber dem Vorjahresmonat waren rund 570 Menschen weniger arbeitslos, was einen Rückgang der Arbeitslosigkeit binnen Jahresfrist um deutliche 13,2 Prozent bedeutet. Die Arbeitslosenquote betrug 5,0 Prozent (Vorjahr 5,8 Prozent). Mit 2010 Personen waren im Bezirk der Geschäftsstelle Homburg (Bexbach, Homburg, Kirkel) 60 weniger gemeldet als im August, die Arbeitslosenquote betrug 5,6 Prozent. Gegenüber Oktober 2010 hat sich die Arbeitslosigkeit um 13,1 Prozent verringert. In Blieskastel (Stadt Blieskastel, Gersheim, Mandelbachtal) waren 732 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet, acht mehr als im Oktober. Die Arbeitslosenquote betrug 3,6 Prozent. Gegenüber Oktober 2010 ist die Arbeitslosigkeit hier um 10,8 Prozent gesunken."Während sich im Vormonat die Herbstbelebung noch deutlich zeigte, ist die Arbeitslosigkeit im aktuellen Monat vergleichsweise moderat gesunken", so Hans-Hartwig Felsch, Leiter der Agentur für Arbeit im Saarland. "Die Nachfrage nach Arbeitskräften hat im vergangenen Monat leicht abgenommen, und ich rechne ab November mit einem saisonalen Anstieg der Arbeitslosigkeit. Eine generelle Eintrübung der immer noch positiven Arbeitsmarktlage kann ich noch nicht feststellen. Es gibt nach wie vor zahlreiche offene Stellen. Deshalb unterstützen wir weiterhin Arbeitslose mit geringeren Chancen, zum Beispiel Schwerbehinderte und Ältere", so Felsch weiter.

Von Arbeitslosigkeit betroffen waren im Oktober 1954 Männer, 29 weniger als im September und 360 weniger als vor einem Jahr. Die Zahl der arbeitslosen Frauen ist um 54 auf 1774 gesunken, das waren rund 210 weniger im Vergleich zu Oktober 2010. In den vergangenen vier Wochen wurden im Kreis 317 junge Arbeitslose unter 25 Jahren gezählt, 55 weniger als im September und 18,3 Prozent weniger als vor einem Jahr. Ältere Arbeitslose ab 50 Jahre haben es auf dem Arbeitsmarkt weiterhin schwer. Ihr Anteil beträgt 37 Prozent an allen Arbeitslosen, das ist deutlich höher als der saarländische Durchschnitt von 31,3 Prozent, heißt es von der Arbeitsagentur weiter. Die Zahl der Älteren lag im Oktober mit 1380 auf Vormonatsniveau und hat sich im Vergleich zum Vorjahr nur um 1,2 Prozent verringert, während die Arbeitslosigkeit insgesamt um 13,2 Prozent gesunken ist. red