| 23:21 Uhr

Amtsgericht verurteilt Vogelhändler zu Haftstrafe

Pirmasens. Das Amtsgericht Pirmasens hat gestern einen Vogelhändler wegen illegaler Machenschaften zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und vier Monaten verurteilt. Der 47-Jährige hatte sich nach Überzeugung des Gerichts die für den Handel mit geschützten Greifvögeln notwendigen Papiere auf illegalem Wege besorgt

Pirmasens. Das Amtsgericht Pirmasens hat gestern einen Vogelhändler wegen illegaler Machenschaften zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und vier Monaten verurteilt. Der 47-Jährige hatte sich nach Überzeugung des Gerichts die für den Handel mit geschützten Greifvögeln notwendigen Papiere auf illegalem Wege besorgt. Die Bescheinigungen hatte ihm ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung Pirmasens ausgestellt, der nach Angaben eines Gerichtssprechers zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten verurteilt wurde. Das Gericht verurteilte den geständigen 63-Jährigen wegen Falschbeurkundung im Amt in 144 Fällen, den Vogelhändler wegen der Anstiftung dazu sowie wegen rund 20 Verstößen gegen das Bundesnaturschutzgesetz. dpa