| 23:18 Uhr

A 6 nach schwerem Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

St. Ingbert. In der Nacht zum gestrigen Mittwoch hat sich auf der A 6 zwischen Rohrbach und dem Neunkircher Kreuz ein schwerer Unfall ereignet, in dessen Folge die Autobahn in Richtung Kaiserslautern bis gestern Nachmittag voll gesperrt werden musste. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Fahrer eines Lkw gegen 1

St. Ingbert. In der Nacht zum gestrigen Mittwoch hat sich auf der A 6 zwischen Rohrbach und dem Neunkircher Kreuz ein schwerer Unfall ereignet, in dessen Folge die Autobahn in Richtung Kaiserslautern bis gestern Nachmittag voll gesperrt werden musste. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Fahrer eines Lkw gegen 1.30 Uhr vermutlich aufgrund von Sekundenschlafes die Kontrolle über sein tonnenschweres Fahrzeug verloren und war von der Fahrbahn abgekommen. Bei dem Unfall wurde der Tank des Lkw so stark beschädigt, dass 300 Liter Diesel austraten und ins Erdreich gelangten.Erst ab 15 Uhr war die Autobahn gestern wieder einspurig befahrbar, die Aufräumarbeiten dauerten noch bis 17 Uhr an. Der 61-jährige Fahrer des Lastwagens und sein Begleiter, die bei dem Unfall schwer verletzt wurden, wurden zur Behandlung in die Universitäts-Klinik Homburg eingeliefert. fkd

polizei.saarland.de