| 22:20 Uhr

27-Jähriger durch Messerstich schwer verletzt

Ludwigshafen. Im Streit hat ein Mann in Ludwigshafen einen 27-Jährigen offenbar mit einem Messer schwer verletzt. Die beiden hatten sich am Dienstagabend lautstark gezofft, wie Polizei und Staatsanwaltschaft gestern berichteten. Eine Nachbarin hatte den 27-Jährigen später mit lebensgefährlichen Verletzungen im Hauseingang gefunden. Der mutmaßliche Täter wurde vorübergehend festgenommen

Ludwigshafen. Im Streit hat ein Mann in Ludwigshafen einen 27-Jährigen offenbar mit einem Messer schwer verletzt. Die beiden hatten sich am Dienstagabend lautstark gezofft, wie Polizei und Staatsanwaltschaft gestern berichteten. Eine Nachbarin hatte den 27-Jährigen später mit lebensgefährlichen Verletzungen im Hauseingang gefunden. Der mutmaßliche Täter wurde vorübergehend festgenommen. Es sei nicht auszuschließen, dass der 33-Jährige aus Notwehr gehandelt habe, so die Ermittler. Das Opfer wurde in einer Klinik operiert und schwebte zunächst nicht mehr in Lebensgefahr. Der Verdächtige wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Er hatte nach Polizeiangaben wohl Alkohol getrunken und Drogen genommen. In seiner Wohnung fanden die Ermittler die mutmaßliche Tatwaffe.Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen des Verdachts auf versuchte Tötung oder gefährliche Körperverletzung. dpa