Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 23:09 Uhr

22-Jähriger erstochen: Mordkommission ermittelt

Wörth. Agentur

Eine Messerattacke im südpfälzischen Wörth hat einen jungen Mann das Leben gekostet. Der 22-Jährige erlag nach dem Vorfall vom Mittwochabend noch am Tatort seinen Verletzungen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am gestrigen Donnerstag mitteilten. Wie es zu der Tat im Stadtzentrum kam und wer sie begangen hat, war zunächst völlig unklar. "Das ist alles noch ganz offen", sagte ein Polizeisprecher in Ludwigshafen.

Nach den bisherigen Ermittlungen hatte sich der 22-Jährige mit drei Bekannten an einer Ladengalerie getroffen. Dort sollen sich zur gleichen Zeit noch zwei weitere Männer aufgehalten haben, die bislang unbekannt sind. "In der Folge kam es zu einem Handgemenge, wobei ein Schlagstock eingesetzt und auf den 22-Jährigen eingestochen wurde", hieß es im Polizeibericht. Der junge Mann wurde tödlich verletzt, Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos.