| 22:59 Uhr

15-jähriger Neunkircher nach tödlicher Schlägerei angeklagt

Saarbrücken. Nach einer tödlichen Schlägerei soll sich ein erst 15 Jahre alter Jugendlicher aus Neunkirchen vor Gericht verantworten. Gegen ihn wurde Anklage wegen Körperverletzung mit Todesfolge erhoben, teilte die Staatsanwaltschaft in Saarbrücken gestern mit

Saarbrücken. Nach einer tödlichen Schlägerei soll sich ein erst 15 Jahre alter Jugendlicher aus Neunkirchen vor Gericht verantworten. Gegen ihn wurde Anklage wegen Körperverletzung mit Todesfolge erhoben, teilte die Staatsanwaltschaft in Saarbrücken gestern mit.Der Junge soll einem 17-Jährigen auf dem Neunkircher Stummplatz Mitte Mai derart heftig mit der Faust gegen den Kopf geschlagen haben, dass sein Gegner bewusstlos zu Boden fiel, eine Hirnblutung erlitt und wenige Stunden nach der Attacke in einem Krankenhaus starb.

Zuvor hatten sich die Jugendlichen gestritten, als das spätere Opfer aus Bexbach einigen Mädchen Alkohol und Drogen angeboten hatte. Der 15-Jährige hat die Tötung bereits gestanden, will sich aber an nichts erinnern können. Der mutmaßliche Schläger war der Polizei nicht das erste Mal aufgefallen: Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hatte der heute 15-jährige Neunkircher bereits im Januar und März dieses Jahres in zwei anderen Fällen massiv zugetreten und geschlagen. Alle drei Fälle werden nun zusammen vor der Jugendkammer des Landgerichts Saarbrücken verhandelt. dpa/red

sta-sb.saarland.de