| 23:10 Uhr

600 neue Nachweise des Virus
Mehr Grippefälle in Rheinland-Pfalz und Saarland

Berlin/Mainz. Die Grippe ist in Rheinland-Pfalz und dem Saarland weiter auf dem Vormarsch. Die Zahl der neuen Nachweise des Influenza-Virus lag in der vergangenen Woche bei 600. Es handele sich dabei um im Labor bestätigte Erkrankungen, sagte eine Sprecherin des Robert-Koch-Instituts (RKI) gestern.

Das bedeutet, dass die reale Zahl der Fälle vermutlich höher liegt. In der Woche zuvor waren es 400 gewesen.

Die Auswertung gilt als Gradmesser für die Grippeentwicklung, umfasst jedoch nur einen kleinen Ausschnitt des Krankheitsgeschehens. Denn lediglich ausgewählte Praxen schicken Proben ein und nicht jeder Grippekranke geht zum Arzt.

Derweil wird der Grippe-Impfstoff knapp. Der rheinland-pfälzische Apothekerverband weist daraufhin, dass Apotheken derzeit keinen mehr nachbestellen können.