| 22:39 Uhr

Durch Fremdeinwirkung ums Leben gekommen
Mann stirbt nach einer Schlägerei

Kaiserslautern.

Nach dem Tod eines 40-Jährigen in Kaiserslautern steht fest, dass der Mann aufgrund von Fremdeinwirkung ums Leben gekommen ist. „Einen Herzinfarkt können wir ausschließen“, sagte gestern ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Weitere Details zu dem Vorfall seien allerdings noch nicht bekannt. Der 40-Jährige war am Freitag in eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten geraten. Sanitäter und Notarzt hatten den Mann noch vor Ort reanimiert und in ein Krankenhaus gebracht, in dem er kurz darauf verstarb. Die Leiche des Mannes wurde bereits obduziert. Ein abschließendes Ergebnis soll nach Angaben des Sprechers im Laufe der Woche vorliegen. Nach der Schlägerei war ein Mann festgenommen worden. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung mit Todesfolge erlassen. Er befindet sich derzeit in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an.