| 00:10 Uhr

Mehr als 20 000 Euro verloren
Mann aus Mainz wird Opfer von Liebesschwindel

Mainz. Ein 64-jähriger Mann aus Mainz ist im Internet auf eine Liebesschwindlerin hereingefallen. Der Mann habe die Frau im März in einer Kontaktbörse kennengelernt und über Monate über Telefon, E-Mail und soziale Medien eine Beziehung aufgebaut, teilte die Polizei gestern mit.

In der Zeit habe sie ihn immer wieder um finanzielle Hilfe gebeten. Der Mann überwies ihr insgesamt zwischen 20 000 und 25 000 Euro auf Konten im Ausland. Am Montag schöpfte er schließlich Verdacht und erstattete Anzeige.