| 23:21 Uhr

Fahrer hatte Bewusstsein verloren
Lkw rollt von selbst los: Schwierige Bergung

Mainz. Ein führerloser Lastwagen hat in Mainz den Zaun einer Spedition durchbrochen und ein geparktes Auto demoliert. Kurz vor dem Unfall habe der 39-jährige Lastwagenfahrer nach eigenen Angaben hinter dem Steuer das Bewusstsein verloren, teilte die Polizei gestern mit.

Der Lkw geriet mit laufendem Motor auf dem abschüssigen Gelände der Spedition ins Rollen, durchbrach einen Maschendrahtzaun, krachte auf der Straße in ein geparktes Auto und schob dieses eine Böschung hinab. Dort kamen beide Fahrzeuge zum Stehen. Sanitäter brachten den leicht verletzten Lastwagen-Fahrer ins Krankenhaus. Die Feuerwehr und eine Spezialfirma waren am Montagabend etwa drei Stunden lang damit beschäftigt, den Lkw zu bergen. Die Straße wurde in dieser Zeit gesperrt. Es entstand ein Schaden von 28 000 Euro.