| 20:12 Uhr

Volkshochschule
Volkshochschule Altstadt  beendet das Vortragsjahr

Altstadt. In „guten Zeiten‟ Vorkehrungen treffen, wer einem bei eventueller Krankheit oder im fortgeschrittenen Alter zur Seite stehen darf, diese Problematik steht im Mittelpunkt eines Vortrages, mit dem die Altstadter Filiale der Kreisvolkshochschule ihr Programm am kommenden Montag, 2. Dezember, für das laufende Jahr beendet. Von red

Als Referenten werden im Schulungsraum der Feuerwache die Rechtsanwälte Monika Fries und Klaus Herrmann aus Blieskastel über das Thema „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“ sprechen.

Die beiden Juristen informieren, weshalb man sich rechtzeitig um die Klärung dieser Fragen kümmern sollte. Die unterschiedlichen juristischen Begriffe werden von ihnen erläutert, und es wird an praktischen Beispielen aufgezeigt, worauf zu achten ist, wenn man sich „Gedanken über die letzten Dinge macht“. Der Eintritt ist frei, Beginn ist um 19 Uhr.

Weitere Informationen dazu gibt es beim Leiter der Kirkeler Volkshochschule Willi Habermann, Telefon (0 68 41) 8 91 96.