| 20:36 Uhr

Guter Ansatz
Wer möchte Äpfel los werden? Streuobstbörse hilft

FOTO: dpa / Julian Stratenschulte
Homburg. Wer nicht möchte, dass sein Obst auf der Streuobstwiese verrottet oder wer gleich die ganze Wiese bewirtschaften lassen möchte, kann sich an die Streuobstbörse des Verbandes der Gartenbauvereine Saarland/Rheinland-Pfalz wenden. red

Hier werden Obstwiesen, Obst, Geräte oder Dienstleistungen vermittelt. Auch werden viele Streuobstflächen gesucht. Nicht mehr genutzte Streuobstwiesen können hier einen neuen Besitzer finden und erhalten bleiben. Die Streuobstbörse vom Verband der Gartenbauvereine ist ein riesiger Marktplatz für den Bereich Streuobst. Aber nicht nur Streuobstwiesen, sondern auch Obst zur Ernte kann man auf der Streuobstbörse finden. Ebenfalls finden sich hier Dienstleister aus dem Bereich Baumpflege sowie Gerätschaften, um die eigene Wiese zu pflegen oder Ernte weiterzuverarbeiten. Die Benutzung der Streuobstbörse ist kostenlos, ein Anruf genügt. Wertvolles und schmackhaftes Obst aus unserer Region sollte nicht verrotten und alte Streuobstwiesen genutzt werden - das ist das Anliegen der Gartenbauvereine.

Streuobstkoordinator Felix Ackermann erreichbar unter ackermann@gartenbauvereine.de oder telefonisch (0 68 87) 9 03 29 99.