| 20:48 Uhr

Polizei
Kirkeler Wehr rettet Pferd aus Wassergraben

Kirkel. (red/jen) Ein Pferd in einer Notlage rief die Feuerwehr auf den Plan: Am Samstagabend, 26. Mai, gegen 19.40 Uhr, wurden die Löschbezirke Altstadt und Limbach mit dem Stichwort „Tier in Gewässer“ alarmiert, wie Kai Dörner, Pressewart der Feuerwehr Kirkel mitteilt.

Auf dem Gelände zwischen Altstadt und Niederbexbach war demnach ein Pferd im Schlamm eines Wassergrabens stecken geblieben und konnte sich nicht mehr selbstständig befreien. Mithilfe breiter Bandschlingen und eines Teleskopladers von einem ortsansässigen Bauernhof konnte das Tier aus seiner Zwangslage befreit werden. Die Feuerwehr Kirkel war mit vier Fahrzeugen im Einsatz.

(jen)