Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:37 Uhr

Netzwerk
Katholiken mit Protestanten unterwegs

Homburg. Gemeinsame Fahrt nach Nordfrankreich im April in Erinnerung an das Ende des Ersten Weltkrieges. Von red

  Zu einer ganz besonderen Reise laden Katholiken und Protestanten aus der Region ein. Von den katholischen Diözesen Arras, Lille und Cambrai initiiert, wird vom Mittwoch, 18., bis Sonntag, 22. April, eine Großveranstaltung zum Gedenken an den 1. Weltkrieg stattfinden. Das Motto lautet: „Faites la paix“. Die katholische Friedensbewegung Pax christi im Bistum Trier, das Protestantische Netzwerk und das Dekanat Zweibrücken sowie die  Evangelische Akademie im Saarland fahren gemeinsam dorthin. Abfahrtsorte sind Saarbrücken und Zweibrücken. Die Unterkunft ist in einem sehr guten Hotel bei Arras.  Führungen durch Lille, Arras und Amiens gehören zum Programm, wie Besuche von Friedhöfen, ein Friedensmarkt und eine (freiwillige) Teilnahme an einem Studientag an der Universität Lille.

Anmeldungen ab sofort  bei Evangelische Akademie, Tel. (0 68 98) 16 96 22, E-Mail: buero@eva-a.de.