| 22:40 Uhr

Kerb in Limbach
Vier Tage herrscht reges Kirmestreiben in Limbach

Limbach. Vom morgigen Samstag bis kommenden Dienstag wird in Limbach die Kirmes nach traditionellen Ritualen gefeiert. Der Kerweplatz mit Fahrgeschäften ist auf dem Schulhof der Erweiterten Realschule von Limbach; Straußbuben und Kerweredd fehlen ebenso wenig wie einige Konzerte. Von Markus Hagen

Los geht es am Samstag ab 20 Uhr in der Dorfhalle mit dem Kerwetanz. Die Band X-Pression sorgt für fetzige Livemusik. Unter dem Motto „Alles bleibt anders“ meldete sich die etablierte Eventband unlängst mit neuer Besetzung zurück. Hits aus über 30 Jahren gehören zum Repertoire der siebenköpfigen Formation.Karten zum Preis von sieben Euro gibt es im Vorverkauf unter anderem bei der Bäckerei Leibrock. Acht Euro kostet der Eintritt an der Abendkasse.

Der Sonntag steht ganz im Zeichen der Fahrgeschäfte und Kerweständen auf dem Festplatz. Gegen 17 Uhr haben die Straußbuben und -mädels ihren großen Auftritt. Der Kerwepfarrer wird mit heiteren Geschichten auf das Jahresgeschehen in Limbach zurückschauen.

Bis Dienstagabend wird dann die Limbacher Kirmes 2018 weiter gefeiert. Traditionell findet der „Hammelaustanz“ der Straußjugend vor der Limbacher Mühle ab 17 Uhr statt. Auch hierzu ist die Bevölkerung eingeladen.