| 00:00 Uhr

Flüchtlings-Arbeitskreis Agil lädt zur Info-Veranstaltung ein

Kirkel. In der Gemeinde Kirkel werden Flüchtlinge und Asylsuchende bei Bedarf von freiwillig tätigen Personen begleitet und betreut (wir berichteten). Damit einhergehende Herausforderungen und Aufgaben können Situationen ergeben, die nicht oder nicht einfach zu bewältigen sind. red

Dazu gehöre das gesamte Rechtsgefüge, das mit Flüchtlingen und Asylsuchenden zu tun hat. Hier gebe es ständig Entwicklungen und Veränderungen inhaltlicher oder struktureller Art, heißt es in einer Pressemitteilung des Arbeitskreises für gemeindenahe Integration in das Leben in Kirkel , Agil. Zuständigkeiten, Fristen, Auslegungen oder Neuerungen benötigten eine einigermaßen klärbare und deutungsfähige Basis. Hier stießen Paten, Begleiterinnen und Betreuer häufig an ihre Grenzen.

Auf diesem Hintergrund lädt der Arbeitskreis für den morgigen Donnerstag, 16. Juli, zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung ein. Diese findet um 18 Uhr in protestantischen Gemeindezentrum in Altstadt in der Galgenbergstraße statt.

Als Referent und Informationspartner steht Rechtsanwalt Heinz Peter Nobert (Saarlouis) zur Verfügung. Er ist Mitglied im Vorstand des saarländischen Flüchtlingsrates. In dieser Funktion ist er Ratgeber für Aktive und Interessierte in der Flüchtlingsarbeit . Der Arbeitskreis Agil lädt alle an der Flüchtlingsarbeit Beteiligte sowie interessierte Bürger und Bürgerinnen aus der Gemeinde ein. Initiativen im Saarpfalz-Kreis sind zu dieser Veranstaltung ebenfalls willkommen, heißt es in der Mitteilung weiter.