| 00:00 Uhr

Fahrbahnarbeiten in Limbach: Kurzfristige Sperrung notwendig

Limbach. Die Fahrbahnsanierungen im Kirkeler Ortsteil Limbach werden nächste Woche fortgesetzt: Am Dienstag, 21. April, wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) den Fahrbahnbelag der L 119 in der Ortsdurchfahrt Kirkel-Limbach instand setzen. Betroffen ist der Kreisverkehrsplatz (KVP) im Knotenpunkt der L 119 - Auf der Windschnorr - und der L 222. Während dieser Bauzeit muss die nördliche Hälfte des Kreisverkehrs einschließlich der Ausfahrt zur L 222 in Richtung Altstadt zwischen 9 und 11 Uhr voll gesperrt werden. Zufahrten bleiben offen red

Die Fahrbahnsanierungen im Kirkeler Ortsteil Limbach werden nächste Woche fortgesetzt: Am Dienstag, 21. April, wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) den Fahrbahnbelag der L 119 in der Ortsdurchfahrt Kirkel-Limbach instand setzen.

Betroffen ist der Kreisverkehrsplatz (KVP) im Knotenpunkt der L 119 - Auf der Windschnorr - und der L 222. Während dieser Bauzeit muss die nördliche Hälfte des Kreisverkehrs einschließlich der Ausfahrt zur L 222 in Richtung Altstadt zwischen 9 und 11 Uhr voll gesperrt werden.

Zufahrten bleiben offen

Die Zufahrten zu dem Einkaufsmarkt und dem Möbelhaus aus der Fahrtrichtung Altstadt bleiben offen und werden entsprechendausgeschildert. Die Umleitung in die Fahrtrichtung Altstadt führt über die L 119 und die L 114 Homburger Straße. Der Verkehr auf der Windschnorr wird von einer Ampel gesteuert werden und durch die verbleibende Kreisverkehrsfläche am Baufeld vorbeiführen. Bei der Planung der Maßnahme hat der LfS die täglich aufkommenden Verkehrsmengen berücksichtigt und daher die Ausführung der Bauarbeiten an der L 119 und der L222 nach Abklingen des morgendlichen Berufsverkehr vorgesehen.

Fahrzeit einplanen

Den Verkehrsteilnehmern wird an diesem Tag empfohlen, dennoch zu erwartende mögliche Störungen bei der eigenen Routenplanung zu berücksichtigen und gegebenenfalls mehr Fahrzeit einzuplanen.