| 23:22 Uhr

Kurs in der Limbacher Mühle
Die Kunst des Schönschreibens in der Mühle

Limbach . Die schöne Kunst des Schönschreibens, die Kalligrafie also, steht im Mittelpunkt des Kurses, der am Mittwoch, 6. Juni, in der Limbacher Mühle anläuft und der ausdrücklich an Anfänger adressiert ist. Im Verlauf von vier Abenden jeweils mittwochs zwischen 18 und 20.30 Uhr werden die Grundlagen der kunstfertigen Handschrift anhand der so genannten „Unziale“ vermittelt. Diese uralte Schrift, die im zweiten nachchristlichen Jahrhundert entstanden ist, fand Verwendung insbesondere als Buchschrift. Typisch für die Unzialschrift sind gerundete, serifenlose Lettern. Aus der Ursprungszeit haben sich noch etwa 300 Manuskripte, zumeist Bibelfragmente, erhalten. Der Schönschreibkurs findet unter der Federführung Michaela Rayer  statt.

Die schöne Kunst des Schönschreibens, die Kalligrafie also, steht im Mittelpunkt des Kurses, der am Mittwoch, 6. Juni, in der Limbacher Mühle anläuft und der ausdrücklich an Anfänger adressiert ist. Im Verlauf von vier Abenden jeweils mittwochs zwischen 18 und 20.30 Uhr werden die Grundlagen der kunstfertigen Handschrift anhand der so genannten „Unziale“ vermittelt. Diese uralte Schrift, die im zweiten nachchristlichen Jahrhundert entstanden ist, fand Verwendung insbesondere als Buchschrift. Typisch für die Unzialschrift sind gerundete, serifenlose Lettern. Aus der Ursprungszeit haben sich noch etwa 300 Manuskripte, zumeist Bibelfragmente, erhalten. Der Schönschreibkurs findet unter der Federführung Michaela Rayer  statt.

Infos gibt es unter Tel. (0 63 32) 89 93 50, unter der ab sofort auch Anmeldungen entgegengenommen werden. Die Teilnahme kostet 40 Euro.