| 20:03 Uhr

Gute Idee
Logistik für Bliesgauware: CJD übernimmt

Homburg. So schmackhaft die Bliesgau-Produkte auch sind, letztlich muss man sie zum Verbraucher bringen. Vor diesem Problem stand nun der Vorstand des Vereins Bliesgau Genuss, der sich entscheiden musste, wer künftig den Vertrieb für die diversen Biosphären-Akteure und deren Bliesgau-Produkte übernehmen soll. red

Der seit Jahren tätige Logistiker hat angekündigt, seine Tätigkeit in Kürze einzustellen. Mehrere Bewerber hatten sich beim Vorstand des Vereins gemeldet. Bei seiner Abwägung ließ sich der Vorstand davon leiten, dass der künftige Vertrieb für die regionalen Produkte zuverlässig sein soll. Unterstützt wird der Umstieg auf einen neuen Vertrieb durch den Biosphärenzweckverband Bliesgau, der sich weiter für eine Stärkung der Vermarktung regionaler Produkte einsetzt. Vor diesem Hintergrund fiel die Entscheidung des Vorstandes auf den Bewerber CJD, das Christliche Jugenddorf in Schwarzenbach. Das CJD hat zugesagt, ab Anfang 2020 in die Rolle des Logistikers eintreten zu können. Ein Fahrzeug ist ebenso vorhanden wie ein Warenwirtschaftssystem und Mitarbeiter, die sich intensiv um die Logistik im Bliesgau kümmern werden. Kontakte des CJD zu großen regionalen Einkaufsmärkten bestehen bereits. Die Bliesgau-Logistik soll in die Berufsausbildung der entsprechenden Berufsfelder im CJD integriert werden.