| 20:47 Uhr

Ehemalige Praktiker-Zentrale
AfD: Kirkel ist für Polizei ungeeignet

Kirkel. Die AfD-Landtagsfraktion hält die ehemalige Praktiker-Zentrale Kirkel als künftigen Standort für die Bereitschaftspolizei für ungeeignet. Es liege auf der Hand, dass diese Einheiten in erster Linie in der Landeshauptstadt eingesetzt würden, sagte Fraktionssprecher Bernd Krämer.

Im Notfall wäre die Bereitschaftspolizei dann fast eine Stunde unterwegs. Bei der Entscheidung für Kirkel habe die „Minimierung der Verluste des Praktiker-Desasters“ im Vordergrund gestanden, so Krämer.

Das Land steckt gut acht Millionen Euro in den Umbau der ehemaligen Unternehmenszentrale. Es sieht darin eine ideale Nutzung für das bisher leerstehende Gebäude.