| 21:43 Uhr

Polizei hofft auf Hinweise
Keine neue Spur bei enthauptetem Obdachlosen

Koblenz. Die Fernsehsendung über den in Koblenz ermordeten Obdachlosen hat vorerst keine neuen Hinweise gebracht. „Es hat keine Reaktion gegeben, das ist erstaunlich“, sagte die Polizeisprecherin Claudia Müller am Dienstag.

In der SWR-Sendung „Kriminalreport“ war am Montag über den Mordfall berichtet worden. Die Polizei erhoffte sich neue Zeugen. Möglicherweise seien schon so gut wie alle Beobachtungen mitgeteilt worden, vermutet Müller. Bisher hat die Polizei 1250 Spuren ausgewertet. Doch der entscheidende Hinweis fehlt. Der Obdachlose war am 23. März tot auf dem Koblenzer Hauptfriedhof gefunden worden, sein Kopf war abgetrennt. Eine Sonderkommission ermittelt. Rund 1000 Zeugen wurden bereits befragt.