| 20:16 Uhr

Wirtschaftspolitik
IHK-Report: Mangel an Fachkräften verschärft sich

Mainz. Die Unternehmen in Rheinland-Pfalz suchen händeringend nach qualifizierten Mitarbeitern. Aktuell sehen sich 57,7 Prozent der Unternehmen stark oder sehr stark vom Fachkräftemangel betroffen – in zehn Jahren erwarten dies 83,6 Prozent, wie aus dem Report der Industrie- und Handelskammern (IHK) in Rheinland-Pfalz hervorgeht.

Das Problem spitze sich zu, erklärte der Sprecher der IHK-Arbeitsgemeinschaft, Arne Rössel.

61 Prozent der Unternehmen beklagen vor allem einen Mangel an Fachkräften mit gewerblich-technischen Berufen. Bei gut 28 Prozent der Firmen fehlen Mitarbeiter, die in kaufmännischen Berufen ausgebildet wurden. Knapp 11 Prozent der Betriebe suchen Mitarbeiter in der Hotellerie und Gastronomie.